Skip to main content
Zanussi | Help and Support

Der Iron Aid Wäschetrockner trocknet nicht zufriedenstellend

Die Wäsche knittert immer:

80 % der Falten werden entfernt. Ein paar Falten werden stets vorhanden sein.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die korrekte Wäschemenge einfüllen (max. 5 Hemden) und die richtigen Einstellungen vornehmen.
  • Nehmen Sie die Wäsche aus dem Wäschetrockner sobald das Programm beendet ist. Hängen Sie die Wäschestücke auf Bügel und ziehen Sie sie in Form.
  • Prüfen Sie, ob das Gerät funktioniert:
  • Füllen Sie den Behälter für Dampfsystem bis zur maximalen Fülllinie.
  • Legen Sie ein trockenes, dünnes Baumwollhemd hinein und wählen Sie Auffrischen (5 Positionen rechts von der Aus-Position).
  • Prüfen Sie, ob die Trommeldrehung hörbar ist (legen Sie, wenn möglich, eine Wäscheklammer in das Gerät).
  • Nach dem Programm ist die Wäsche noch leicht feucht und hat weniger Falten.
  • Prüfen Sie, ob der Wasserstand im  Behälter für das Dampfsystem abgesunken ist.

Feuchte Kleidungsstücke:

Beim Iron Aid ist es normal, dass die Kleidungsstücke nach dem Dampfprogramm leicht feucht sind.

  • Hängen Sie die Kleidungsstücke 10 Minuten auf einen Bügel. Dann trocknen sie fast ohne Falten.
  • Stellen Sie den Trockengrad ein:
    • Halten Sie die Taste „Sensitiv“ und „Start“ gleichzeitig 10 Sekunden gedrückt.
    • Drücken Sie „Start“, bis C0  und die horizontale Linie unten auf dem Display erscheinen.